Seiteninhalt

Verbandskammer

 

Verbandskammer Regionalverband

 

Die Verbandskammer ist das höchste beschlussfassende Organ des Regionalverbandes. Die Mitglieder wählen die haupt- und ehrenamtlichen Mitglieder des Regionalvorstandes. Die Kammer trifft alle wichtigen Entscheidungen, überwacht die Verwaltung und beschließt den Haushalt. Insbesondere obliegen ihr die Aufstellung und Änderungen des Regionalen Flächennutzungs- und des Landschaftsplans.

Die Mitglieder des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain entsenden je eine Vertreterin oder einen Vertreter in die Verbandskammer. Der Vertreter der Stadt Frankfurt am Main hat zwölf Stimmen, der Stadt Offenbach am Main vier Stimmen, der Stadt Hanau drei Stimmen und der Städte Bad Homburg vor der Höhe und Rüsselsheim am Main je zwei Stimmen. Alle anderen Mitgliedskommunen haben jeweils eine Stimme. Die Vertreterin oder der Vertreter werden von den Vertretungskörperschaften der Verbandsmitglieder gewählt; wählbar sind nur Mitglieder ihrer Organe. Für jede Vertreterin oder jeden Vertreter sind zwei Stellvertreter zu wählen. Die Wahl erfolgt für die Dauer der Wahlzeit der Vertretungskörperschaft der Verbandsmitglieder.

Infos zu den Delegierten, Vorlagen und Beschlüssen finden Sie hier im Gremieninformationssystem des Regionalverbandes.