Seiteninhalt

IKM-Monitoring


Nachdem im Juni 2014 die Vertreter der elf europäischen Metropolregionen in Deutschland den Beschluss zum Aufbau eines Online-Monitorings gefasst haben, hat der Bereich Regionalentwicklung/Daten und Analysen ein entsprechendes Tool aufgebaut, das seit Anfang Juli auch online verfügbar ist. Auf der Homepage der Initiativkreises der europäischen Metropolregionen in Deutschland (IKM) beziehungsweise in den Statistik-Viewern des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain können verschiedene Themen von Arbeitsmarkt bis Wohnungs- und Immobilienmarkt aufgerufen werden, um die entsprechenden Daten, die das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) in Bonn geliefert hat, abzufragen.

IKM-Statistikviewer

Insgesamt wurden rund vierzig Einzelindikatoren erfasst: Einwohnerzahlen und Altersstrukturen, Erwerbstätige und Arbeitslosenzahlen, Studierende und High-Tech-Beschäftigte gehören ebenso dazu wie Siedlungs- und Verkehrsflächen, Wohnungsbestände und Mieten oder Kennzahlen zur ärztlichen Versorgung und zur Kinderbetreuung. Die Daten liegen in Form von Tabellen und Karten vor; Ansichten in verschiedenen farblichen Layouts und mit unterschiedlichen Klasseneinteilungen sind möglich.

Anhand der verschiedenen Kennzahlen lassen sich die elf Metropolregionen als Ganzes, aber auch ausgewählte Teilräume und die einzelnen regionsangehörigen Kreise und kreisfreien Städte charakterisieren beziehungsweise miteinander vergleichen. So kann dieses Online-Tool dazu beitragen, eventuell noch vorhandene Informationslücken zu schließen und an der einen oder anderen Stelle zu neuen – und vielleicht sogar überraschenden – Erkenntnissen zu kommen.